Praxis für Tiernaturheilkunde
Melanie Ehmer

 

 

Faszination Alpakas


Alpakastute Carla

Tierschamanismus Schamanismus für Türe Energiearbeit Pferde Hunde Katzen Kaninchen

Energetik

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen ein paar Informationen geben zu den Behandlungsverfahren, die ich neben den klassischen Naturheilverfahren anbiete.
Die meisten meiner Patienten erfahren durch die klassischen Naturheilverfahren wie der klassischen, Homöopathie, Akupunktur, Phytotherapie, etc., eine schnelle Heilung. Diese Therapieverfahren machen auch den Großteil meiner Arbeit aus.

Bei manchen Tierpatienten zeigen sich jedoch die Symptome auf körperlicher oder psychischer Ebene so tiefsitzend, dass mit den klassischen Naturheilverfahren kein zufriedenstellender Heilungserfolg erreicht wird. Diese Patienten profitieren sehr häufig von der Energiearbeit, die ich anbiete. Hierbei werden die Akupunkturpunkte, Meridiane, Organe, Wirbelsäule, ja der ganze Körper auf energetischer Ebene untersucht und auch gleich behandelt. Entstanden ist diese Behandlungsmethode aus der Akupunktur, der Akupunkturorientierten Energiearbeit (siehe Therapieverfahren) und der CranioSacralenOsteopathie.

« Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.»

Albert Einstein

Da mich immer mehr Kunden aus ganz Deutschland kontaktieren, deren Tiere ich aufgrund der Distanz nicht vor Ort behandeln kann, hat sich mehr und mehr die energetische Fernbehandlung etabliert. Dieses Therapieverfahren kommt auch sehr häufig bei akut und plötzlich auftretenden Problemen zum Einsatz, bei denen auf die Schnelle nicht gleich ein vor Ort Termin möglich ist. Viele meiner Kunden sind verblüfft über die intensive und effektive Wirkung. Natürlich sind einige von Ihnen zuerst skeptisch gewesen wie und ob das funktioniert. Der Erfolg hat sie dann alle überzeugt. Mehr und mehr setzt sich bei den Human- und Veterinärtherapeuten in der Naturheilkunde die Erkenntnis durch, dass Heilung keinen direkten Kontakt zum Patienten benötigt, sondern auch über weite Entfernungen möglich ist. Den wissenschaftlichen Beweis hierfür liefert die Quantenphysik. Gerade auch für Tiere, die aufgrund von schlechten Erfahrungen, Angst vor der direkten Berührung haben oder die Stress in der Praxisumgebung haben, ist diese Behandlungweise sehr gut geeignet. Mittlerweile habe ich einige Kunden, die die energetische Fernbehandlung einer Behandlung vor Ort sogar vorziehen, da manche Tierpatienten auf diese sehr tiefgreifende Behandlung noch besser reagieren als auf die Behandlungen vor Ort. Die energetischen Fernbehandlungen schließen sich oft auch an eine Tierkommunikation an, so dass Störungen, die vom Tier in der Kommunikation übermittelt wurden, auch gleich behoben werden können.
Neben dieser Energiearbeit, wende ich auch schamanische Techniken an. Bevor sie sich vor diesem Begriff erschrecken, möchte ich sagen, dass das weder mit Vodoo noch mit Zauberei oder irgendwelchen verrückten Spinnereien zu tun hat. Die schamanische Heilmethode ist die älteste Heilmethode der Welt und überzeugt immer wieder mit Heilungen von als unheilbar abgestempelten Patienten. Dem Schamanismus wurde 1980 von der Weltgesundheitsorganisation in der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen dieselbe Bedeutung zuerkannt wie der westlichen Medizin. Im Schamanismus geht man davon aus, dass allen Erkrankungen eine seelische Störung zu grunde liegt. In meiner Praxis kommen die Heilverfahren aus dem schamanischen Bereich vor allem bei stark traumatisierten Tieren zum Einsatz, wie zum Beispiel Tierschutzhunden aus Tötungsstationen. Die schamanischen Heilverfahren stellen eine Möglichkeit dar die wahre Ursache von bestimmten Erkrankungen oder Verhaltensweisen Ihres Tieres herauszufinden und zu beheben.

Sollten Sie Interesse an einer energetischen (Fern)behandlung oder an einer schamanischen Sitzung für ihr Tier haben, sprechen Sie mich bitte gezielt darauf an.

Praxis für Tiernaturheilkunde-Melanie Ehmer • Riedenhof 4 • 73110 Hattenhofen
www.meinetierheilpraxis.de